chronik

 

 

Seit 1881 – in 5. Generation – die traditionsreiche Geislinger Familienbrauerei

 

Unternehmerischen Mut bewies der Bierbrauer Friedrich Kumpf, als er im Jahre 1881 die Kaiser-Brauerei erwarb. Mit diesem Schritt verband der Vorfahr der heutigen Inhaber in die Geschicke der Brauerei und Gastwirtschaft „Zum Deutschen Kaiser“ – seit alters her „Kaiser-Brauerei“ genannt – mit dem Namen der schwäbischen Brauerfamilie Kumpf.

 

Mit dem Eintritt von Christoph Kumpf in das Unternehmen im Januar 2015, übernimmt nun bereits die 5. Generation Verantwortung für ein regionales Qualitätsprodukt und steht mit einer starken Marke auch für die Pflege und den Erhalt heimischer Braukultur.

 

Vom Herzstück der Kaiserbrauerei, dem Sudhaus, über Kühlhaus und Reifekeller bis hin zur Abfüllanlage stehen die Betriebsanlagen in einem kontinuierlichen Modernisierungsprozess, um technisch wettbewerbsfähig zu sein – konstant bleiben werden handwerkliche Familientradition und ursprüngliche Braurezepte.

 

Nach diesen klassischen-traditionellen Braurezepten werden auch heute noch in der Kaiser-Brauerei stets frische Biere gebraut.